SAP veröffentlicht Focused Build 2.0 SP 7 – Was ist neu?

Anfang des Jahres hat SAP ein neues Support Paket (SP) für Focused Build für den SAP Solution Manager 7.2 veröffentlicht. Es wurden Änderungen in Bezug auf Change Request Management, Projektmanagement, Release Management, Dokumentationsmanagement und vieles mehr vorgenommen. Dieser Blog-Artikel fasst einige der wichtigsten Änderungen zusammen und bietet Ihnen einen Einblick in die neuen Funktionen, die SP07 zu bieten hat.

Was genau hat sich also im SP07 geändert?

Neue Simplification Item Management App für Reporting

Das Projektmanagement ist nun einfacher geworden, da durch die Projektsynchronisation Änderungen in Masterprojekten mit den Unterprojekten synchronisiert werden können. Dies kann über „Easy Project Setup“ in der Focused Build Project Management App aktiviert werden. Mehrere Projektsprachen sind nun zu Projekten hinzufügbar und eigene Aufgabentypen können nun innerhalb der UI5 angezeigt werden.

 

Im Prozessmanagement gab es einige Änderungen

Es gibt jetzt ein Dashboard für Dokumentationsberichte. Mit dem Release Check Button in „My Workitems/Documentation“ kann man direkt ins SolDoc springen, um Dokumente für den nächsten branch freizugeben. Eine weitere Erneuerung im Prozessmanagement ist ein eigenes Statusschema für Dokumente in SolDoc, das nun ein KPI-Reporting für benutzerdefinierte Status ermöglicht.

 

Im Anforderungsmanagement gibt es einige neue Funktionen

Im SP07 wurde ein Requirements Team eingeführt. Außerdem wurde ein neues Feld namens „Geplantes Projekt“ hinzugefügt. Außerdem können Sie jetzt neue Anforderungsbeschreibungen aus benutzerdefinierten Vorlagen erstellen.

Nach dem Erstellen eines neuen Arbeitspakets gibt es jetzt eine Verknüpfung, um zu dem Arbeitspaket zu gelangen, ohne danach suchen zu müssen. Beim Herunterladen von Anforderungen aus einem anderen System (z. B. CAL-Transition-System) in den On-Premise SolMan können Sie jetzt den Anforderungsimport mit Unterstützung für mehrere Sprachen verwenden. Und schließlich kann der Transport von Kopien in einer Liste angezeigt werden, und das Springen in verwaltete Systeme ist jetzt per Shortcut möglich.

 

Defekt / Defektkorrektur wurde geändert

In dem Attachment Tab wird nun mit einer kleinen Zahl angezeigt, wie viele Anhänge vorhanden sind. Weiterhin wurde ein neuer Zwischenstatus namens „In Delivery“ eingeführt.

 

Es wurden einige Änderungen in der Massenänderung vorgenommen

Die Benutzerfreundlichkeit wurde verbessert, indem eigene Suchvarianten erstellt wurden. Außerdem ist nun das Filtern nach mehreren IDs möglich und es kann nach Zahlenfragmenten gesucht werden.

 

Das Solution Readiness Dashboard wurde aktualisiert

Die Aktualisierung des Solution Readiness Dashboards ist nun ereignis- und nicht mehr jobbasiert und man kann nun den Timer im Solution Readiness Dashboard aktualisieren.

Es wurden auch einige Verbesserungen bezüglich der Exportfunktion vorgenommen, und die Q Gate-Tile ist jetzt detaillierter.

 

Die Test Suite wurde geändert

Der Testschritt-Up-/Download unterstützt jetzt Excel-Dateien, mehrere Sprachen und benutzerdefinierte Spalten. Außerdem können ausführbare Dateien, die Testschritten zugewiesen sind, nicht gelöscht werden.

Das Popup zur Defekterstellung kann nun über das Customizing oder benutzerbasierte Einstellungen in „Meine Testausführungen“ angepasst werden. Und schließlich kann die Defekterstellung aus Testfällen nun mehr Informationen übernehmen.

 

Das Release Dashboard wurde aktualisiert

Es gibt jetzt eine Aktualisierungsschaltfläche für das ChaRM Dashboard und es wurde ein neues Feld mit dem Namen „Referring Work Package“ hinzugefügt.

 

Die Freigabeverwaltung wurde geändert

Offene Dokumente werden nun beim Wechsel zu Hypercare dem neuen Nachfolger neu zugewiesen (Bugfix) und Aktivitäten werden beim Release-Wechsel neu bewertet.

 

ALM Standalone

Die Cross Landscape Distribution kann nun automatisiert werden.

Es ist wichtig zu betonen, dass wir nur auf einige der wichtigsten hinzugefügten oder geänderten Funktionen im SP07 eingehen konnten. Wenn Sie einen detaillierteren Überblick über die neuen Entwicklungen im SAP Solution Manager 7.2 suchen, sollten Sie unbedingt einen Blick auf  What’s new in Focused Build 2.0 SP7  auf der SAP Help Portal Website werfen oder sich die Folien zu New functionalities with ST-OST 200 SP7 ansehen.

Focused Build (2)